Die Steuerreform 2014

Madrid, 22 de octubre de 2014

Agenda

Das spanische Steuerrecht wird in Kürze durch eine umfassende Steuerreform tiefgreifend geändert. Ein Großteil der Neuregelungen soll bereits zum 1. Januar 2015 in Kraft treten.

Die Änderungen betreffen viele Bereiche des Steuerrechts, so u.a. die Abgabenordnung, die Gesetze zur Umsatz-, Körperschaft- und Einkommensteuer, sowie das Einkommensteuergesetz für nichtansässige Steuerzahler. Im Hinblick auf einige der Neuerungen besteht Handlungsbedarf noch vor Inkrafttreten der Reform. In anderen Fällen kann es hingegen ratsam sein, die endgültigen Regelungen abzuwarten.

Wir möchten Ihnen die relevantesten Aspekte der Steuerreform in Bezug auf die Körperschaftsteuer, die Einkommensteuer und die Einkommensteuer für Nichtansässige in einem „Desayuno des German Desk“ vorstellen.

U.a. werden folgende Themen behandelt:

Körperschaftsteuer

• Neue Steuersätze

• Neue Regeln für Finanzierungsaufwand

• Änderungen bei den Vorschriften für verbundene Unternehmen

• Neue Kapitalrücklage

• Hinzurechnungsbesteuerung

 Einkommensteuer

• Neue Steuersätze

• Neue Vorschriften zur Besteuerung von Bonus- und Abfindungszahlungen

• Änderungen in der Immobilienbesteuerung

• Besteuerung von Veräußerungsgewinnen

• Reform des sog. „Beckham“-Regimes

• Einführung von Wegzugsbesteuerung

Einkommensteuer für Nichtansässige 

• Neue Steuersätze

• Neue Vorschriften bzgl. Dividendenzahlungen an EU-Muttergesellschaften

Compartir: