Update Herbst 2017

Madrid, 19 de octubre de 2017

Agenda

In den letzten Monaten sind in Spanien zahlreiche Urteile und Beschlüsse ergangen, die für Unternehmen von enormer praktischer Relevanz sind.

Deshalb ist es wieder einmal Zeit für ein Desayuno des German Desk, bei dem wir u.a. folgende Themen mit Ihnen besprechen möchten:

 

  • Pflicht zur Erfassung der Arbeitszeit: Neues Urteil des Tribunal Supremo, Reaktion der Arbeitsinspektion und Bedeutung für die Unternehmen
  • Gesetzgebungsvorhaben zur Änderung des Art. 42.1 ET (Vergütungsbedingungen der Arbeitnehmer von Subunternehmern)
  • Altersteilzeit: Konzentration der Arbeitszeit innerhalb eines Jahres? – Neues Urteil des TS
  • Datenschutz im Arbeitsrecht: Auswirkungen der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • Abfindungen für Altos Directivos: Steuerfreiheit der Regelabfindung nach RD 1382/1985?
  • BEPS (Base Erosion and Profit Shifting): Umsetzung ins spanische Steuerrecht und erste Erfahrungen
  • Neues zur Erklärungspflicht zu ausländischen Vermögenswerten
  • Geschäftsführervergütung: Klarstellungen durch AP Barcelona
  • Wirksamkeit von ausländischen Vollmachten in Spanien
  • Telefon- und Videokonferenzen und elektronische Stimmabgabe bei Juntas und Consejos
  • Compliance: Neue Zertifizierung nach „UNE 19601“ (AENOR)

 

Wir würden uns über Ihre Teilnahme freuen!

Compartir: